Geländereiter
Theorie 20 UE, 1. Hilfe Kurs oder Sofortmaßnahmen am Unfallort, VFD Reitprüfung II
Ziele
Der Geländereiter beherrscht sein Pferd im Gelände, er kann alleine und in einer Reitgruppe einen Tagesritt reiten.
Inhalt Prüfung II
Führen im Trab nehmen dem Pferd, im Schritt auch vor dem Pferd, auch Engstellen und Hindernisse passieren
Reiten aus dem Stand, Rückwärtsrichten, Wendungen
aus dem Schritt, aus der Ecke kehrt, Schlangenlinien durch die ganze Bahn 4 Bögen,
aus dem Trab, durch die ganze Bahn wechseln, Volte, Trabverstärkung
Galopp Ganze Bahn im richtigen Galopp, Zirkel, angaloppieren und zum Trab durchparieren an einem bestimmten Punkt der Bahn
Hindernis im Schritt oder trab über ca. 30 cm Höhe, im Trab über 4 am Boden liegende Stangen
Oberstes Prinzip aller VFD Prüfungen
Die praktische Bewertung richtet sich nach den in den "VFD Leitsätzen zum Umgang mit dem Pferd" geforderte Harmonie zwischen Reiter und Pferd.

zurück